Sonntag, 28. Februar 2016

Pelztierzüchter verloren vor dem BGH


 
Deutsches Tierschutzbüro Newsletter 28. Februar 2016
Online ansehen •  WeiterleitenTieren helfen
Facebook Google+ Twitter YouTube  PayPal 
Wir gewinnen vor dem BGH!



Wir gewinnen vor dem BGH!

Aktiv werden
Spenden

Mit einer Entscheidung hat der Bundesgerichtshof einen jahrelangen Rechtsstreit zwischen dem Deutschen Tierschutzbüro und dem Zentralverband Deutscher Pelztierzüchter beendet und nicht nur uns, sondern auch weiteren NGOs den Rücken gestärkt. Der Pelztierzüchterverband muss sich nun gefallen lassen, dass wir zum Boykott seiner Hausbank, der Volksbank in Melle, aufrufen. Zu den selbstgegebenen Werten der Bank gehören Respekt und Verantwortung-doch in unseren Augen sind diese nicht vereinbar damit, mit Tierquälern Geschäfte zu machen. Solange die Volksbank sich nicht öffentlich zu ihren Werten bekennt und die Geschäftsbeziehung mit den Pelztierzüchtern beendet, rufen wir Tierfreunde und -schützer dazu auf, ihr Konto bei der Volksbank zu kündigen. Der Boykottaufruf soll zeigen: Wir lassen uns nicht mundtot machen! Gemeinsam wollen wir die Volksbank dazu bewegen, sich ihrer Verantwortung gegenüber gutgläubigen Kunden zu stellen und ihr Image nicht durch blutige Geschäfte zu zerstören. Der BGH hat in seinem Urteil das hohe Gut der Meinungsfreiheit verteidigt und uns damit gezeigt, dass sich ein langer Atem lohnt. Den aktuellen Rechtsstreit gegen die Pelztierzüchter haben wir gewonnen-doch wir wollen noch weitere wegweisende Urteile erwirken. Rechtsstreitigkeiten wie diese kosten nicht nur Zeit und Nerven, sondern auch viel Geld. Dafür brauchen wir Ihre Hilfe! Mit einer Spende auf unser Rechtshilfekonto helfen Sie uns, weiter für Tierrechte streiten zu können-wenn es sein muss, bis zur höchsten deutschen Gerichtsbarkeit. Spenden für das Rechthilfekonto werden ausschließlich für unsere juristischen Auseinandersetzungen genutzt. Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine Spendenquittung aus. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


Wenn Sie uns mit einer Spende von 100 Euro oder mehr unterstützen, erhalten Sie ein persönliches Zertifikat.
Online-Shop
Nur noch wenige Plätze für unsere Workshops in Mülheim und Würzburg

Nur noch wenige Plätze für unsere Workshops in Mülheim und Würzburg
Nach dem großen Erfolg unseres Tierschutzlehrer-Workshops im letzten Jahr bieten wir dieses Jahr deutlich mehr Termine an, um noch mehr Menschen mit unserem Angebot zu erreichen. Gemeinsam mit dem Pädagogen Thomas Schwarz wollen wir in unseren Seminaren das Thema Tierschutz in den Bildungssektor tragen. Der Tierschutzgedanke ist seit über zehn Jahren im Grundgesetz verankert, doch in der Realität lässt die Umsetzung ebenso zu wünschen übrig wie auch in der schulischen Bildung. Wir wollen diese Lücke wenigstens ansatzweise nutzen, um mehr Menschen das Thema Tierschutz näherzubringen. Jeweils in Berlin, Würzburg und Mülheim wird der zweitägige Workshop zu verschiedenen Terminen zwischen März und Oktober stattfinden, weitere Städte werden folgen. Wir freuen uns sehr über die rege Anteilnahme, denn diese zeigt uns, dass eine große Nachfrage zum Thema Tierschutz in der Bildung besteht. So freuen wir uns, dass die ersten Termine schon fast ausgebucht sind- für die Workshops in Mülheim und Würzburg sind nur noch wenige Plätze verfügbar. Wer noch teilnehmen möchte, sollte schnell sein! Hier finden Sie alle Termine, Standorte und weitere Informationen zu unserem Tierschutzlehrerprojekt.


Jetzt fördern und Aktivistenjacke sichern 

Jetzt fördern und Aktivistenjacke sichern
Setzen Sie ein Zeichen mit der offiziellen Tierschutzbüro-Jacke! Auf vielen Bildern und Videos über Demonstrationen, Aktionen und Veranstaltungen sieht man Aktivisten des Deutschen Tierschutzbüros, deutlich zu erkennen an ihren blauen Jacken. Diese Jacken geben uns ein Gefühl von Gemeinsamkeit-denn gemeinsam wollen wir vieles erreichen und können vieles bewegen. Nutzen Sie die Gelegenheit und werden Sie Teil unserer Gemeinschaft! Jedem, der sich noch bis zum 03.03. für eine Förderschaft entscheidet, schenken wir als kleines Dankeschön unsere beliebte Jacke. Diese schützt nicht nur vor Wind und Wetter-sie zeigt, dass der Träger oder die Trägerin sich stark macht für die Rechte derer, die ihre Stimme nicht selbst erheben können. Die Jacke trägt den Slogan „Wir retten Tiere“ und ist in den Größen S, M, L und XL erhältlich. Besonders praktisch: Wenn die Regen-Jacke nicht gebraucht wird, kann man sie zusammenfalten und mit dem integrierten Hüftgurt einfach mit sich tragen. Bitte geben Sie unbedingt Ihre gewünschte Größe an (die Jacken fallen etwas größer aus). Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Jetzt fördern und Jacke sichern!

Achtung, die Aktion läuft nur noch wenige Tage!

Tierpatenschaften retten Leben!
Aufkleber: Im Notfall auch Tiere retten
Aufkleber: Im Notfall auch Tiere retten
Im Katastrophenfall ist schnelle Hilfe überlebenswichtig. Dies gilt auch für Tiere, doch sind die Besitzer nicht zur Stelle, werden insbesondere Haustiere oft übersehen. Ob Erdbeben, Feuer oder Sturmflut-Ersthelfer müssen sich schnell ein Bild der Lage machen können. Damit Haustiere in den knappen Minuten nicht übersehen werden, haben wir eine weitere Aufkleber-Kampagne gestartet. Die Notfall-Sticker zeigen Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften schnell, ob und welche Haustiere noch in der Wohnung oder dem Haus sind und auf Rettung warten. Damit sie schnell ins Auge fallen, sollten sie gut sichtbar an Briefkasten oder Eingangstür angebracht werden. Den Aufkleber geben wir kostenfrei ab, bitten aber um Erstattung der Verpackungs-/Portokosten in Form einer freiwilligen Spende (die Höhe der Spende überlassen wir Ihnen). Den Aufkleber können Sie hier anfordern.


Begrüßen Sie mit Rapunzel den Frühling
Begrüßen Sie mit Rapunzel den Frühling
Die Tage werden wieder länger, die Sonne blinzelt immer häufiger hinter den Wolken hervor. Nach dem dunklen Winter freuen wir uns sehr über das Licht und das sich neu entfaltende Leben. Unsere Henne Rapunzel weiß all dies ganz besonders zu schätzen, denn sie wurde in einer großen finsteren Halle geboren, wo es stank, laut war und eng zwischen ihren 200.000 Artgenossinnen, die alle ihr Leben als Eierproduzenten fristeten. Nach den Qualen der Massentierhaltung werden fast alle Hennen nach spätestens einem Jahr geschlachtet und ersetzt. Wir konnten Rapunzel vor diesem Schicksal bewahren und ihr ein friedliches Leben auf einem Gnadenhof schenken, wo sie heute den anbrechenden Frühling genießt. Mit einer symbolischen Tierpatenschaft helfen Sie uns, für Rapunzel zu sorgen und noch mehr Tieren das Leben zu retten – wir danken es Ihnen!

Die Tierretter
Spenden

Mitglied werden

Online-Shop

Die Tierretter
Deutsches Tierschutzbüro e.V.
E-mail post@tierschutzbuero.de
Telefon 030 | 29 02 82 53 43
Adresse Genthiner Straße 48 / 10785 Berlin
1. Vors.: Roman Kriebisch
PayPal
Einfach über PayPal spenden

Spendenkonto:
Postbank
BLZ: 760 100 85
Konto-Nr: 181 111 857
IBAN Nr.:DE92 7601 0085 0181111857
BIC: PBNKDEFF
Gläubiger-Identifikationsnummer: DE95ZZZ00000598980
Alle Spenden sind steuerlich abzugsfähig.
www.tierschutzbuero.de | Impressum
Facebook Google+ Twitter YouTube
Sie erhalten unseren Newsletter, weil Sie ein Unterstützer des Deutschen Tierschutzbüros e.V. sind. Wenn Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten möchten oder Sie unwissentlich von einem Dritten angemeldet worden sind, dann klicken Sie einfach auf den Link: Newsletter bestellen/abbestellen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen