Freitag, 12. Februar 2016

Die letzten Schuppentiere ?


Schenken Sie den Schuppentieren eine Zukunft
 
Lieber Herr Paukstadt,
nur mühsam bewegt sich die junge Schuppentier-Mutter fort. Zu schwer ist das Trauma, zu groß ist die Angst. "Pangi", wie wir sie getauft haben, und ihr Nachwuchs wurden gerade erst aus den Fängen skrupelloser Wildtierhändler befreit. Festgeschnürt in einem Sack haben sie zuvor tagelang ohne Futter und Wasser ausharren müssen. Unsere Partner von "Save Vietnams Wildlife" konnten ihre Leben retten. Doch dieses Glück haben die wenigsten.
Schuppentiere sind die weltweit am meisten illegal gehandelten Tiere. In den letzten Jahren wurden etwa eine Million für ihr Fleisch und ihre Schuppen gejagt und getötet. Sie werden brutal gefangen, qualvoll zusammengepfercht über den asiatischen Kontinent transportiert und oft sogar lebendig eingefroren. Wenn wir nichts tun, sind diese Tiere bald von unserer Erde verschwunden.
Gemeinsam mit unseren Partnern arbeiten wir für eine bessere Zukunft der scheuen Ameisenfresser. Das Schutzzentrum im vietnamesischen Cuc Phuong National Park wird aufgrund wachsender Notfälle bereits ausgebaut. Hier finden die völlig verängstigten und traumatisierten Tiere die nötige Ruhe, bis sie an sicheren Orten wieder ausgewildert werden können. Doch das Retten allein stoppt nicht das Wildern. Deshalb klären wir im angeschlossenen Informationszentrum die Bevölkerung darüber auf, dass bedrohte Tiere nicht für Nahrung oder vermeintliche Medizin getötet werden dürfen. Nur wenn ein gesellschaftliches Umdenken beginnt, haben die Tiere eine Chance.
Bitte unterstützen Sie uns dabei. Schenken Sie den Schuppentieren eine Zukunft – mit Ihrer Spende!
 
Herzlichen Dank!
Ihre Bettina C. Praetorius
Geschäftsführerin
Kontakt
Tel.: +49(0)30 – 9237226-0
E-Mail: info@welttierschutz.org

Welttierschutzgesellschaft e.V.
Reinhardtstr. 10
10117 Berlin
Spendenkonto
Bank für Sozialwirtschaft
Spendenkonto: 804 23 00
Bankleitzahl: 370 205 00
IBAN: DE38370205000008042300
BIC: BFSWDE33XXX
Um Ihre Adresse zu ändern, klicken Sie hier. Um sich vom Newsletter abzumelden, klicken Sie bitte hier.
www.welttierschutz.org   |   Impressum   |   Kontakt   |   Spenden und aktiv werden

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen