Donnerstag, 22. Oktober 2015

Regenwaldgebiet in Gefahr



Auf dem Schreibtisch des peruanischen Premierministers liegt ein Gesetzentwurf, der eines der prachtvollsten Amazonasgebiete in einen Nationalpark verwandeln würde — er muss ihn einfach nur unterschreiben. Mit jeder Stunde, die verstreicht, wird dieses wertvolle Stück Land zerstört. Helfen Sie jetzt, die Sierra del Divisor zu retten:

UNTERZEICHNEN
Liebe Freundinnen und Freunde,

am Amazonas ist ein traumhaftes, abgelegenes Regenwaldgebiet in Gefahr. Illegale Koka-Bauern und Holzfäller könnten dort ganze Landstriche zerstören, die eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt aufweisen — selbst Jaguare und Pumas sind dort Zuhause. Doch mit nur einem Federstrich könnte Perus Premierminister das Waldstück jetzt retten und es in einen Nationalpark verwandeln.Der Gesetzesentwurf zum Schutz des Waldes liegt auf Premierminister Caterianos Schreibtisch — und er überlegt gerade, ob er ihn unterzeichnen soll. Doch mit jeder Stunde, die verstreicht, wird dieser Naturschatz zerstört. Wenn Cateriano die Initiative ergreift und sich gegen die illegale Zerstörung einsetzt, könnte er andere dazu anregen, das Gleiche zu tun — und zwar über Generationen hinweg. Genau das können wir ihm jetzt bewusst machen.
Aktivisten in Peru sagen, dass Cateriano handeln wird, wenn er Rückenwind aus aller Welt verspürt. Seit zwanzig Jahren setzen sich Umweltschützer und indigene Gruppen für den Schutz dieses Waldstücks ein. Geben wir ihnen jetzt einen letzten Anstoß von Avaaz. Unterzeichnen Sie die Petition — Avaaz überreicht sie direkt dem Büro des Premierministers.

https://secure.avaaz.org/de/sierra_del_divisor_loc/?bwCXicb&v=66537

Die Sierra del Divisor ist ein einzigartiger Teil des Amazonas. Viele indigene peruanische Völker sind dort Zuhause und an Artenvielfalt ist die Gegend kaum zu überbieten. Doch die Zeit rennt: Illegale Holzfäller, Goldgräber und Koka-Bauern machen sie zunichte und Gerüchten zufolge könnten der Sierra auch Straßenbauprojekte und Öl- und Gasgeschäfte drohen.
Manche mögen meinen, dass es nicht ausreicht, die Sierra del Divisor zu einem Nationalpark zu machen — dass dadurch die illegalen Aktivitäten nicht aufhören werden. Doch mit der Ernennung zum Nationalpark würde man sinnbildlich einen Wasserhahn aufdrehen: Ist der Hahn erst einmal offen, sprudeln die Ressourcen nur so heraus — Arbeitskräfte, finanzielle Mittel, strengere Auflagen und Inspektionen.
Wir haben es fast geschafft: Seit 2006 arbeiten Naturschützer, einheimische Völker, Regierungsbeamte und auch der Privatsektor gemeinsam daran, die Sierra del Divisor zum Schutzgebiet zu machen. Nun gibt es nur noch eine Hürde: diese einzige Unterschrift. Unterzeichnen Sie die Petition — zeigen wir Cateriano, dass die ganze Welt seinen heldenhaften Einsatz erwartet:

https://secure.avaaz.org/de/sierra_del_divisor_loc/?bwCXicb&v=66537
Immer wieder hat sich die Avaaz-Gemeinschaft für den Schutz unserer Wälder eingesetzt — letztes Jahr haben Zehntausende von uns gespendet, um ein Landstück zu kaufen und zu schützen, in dem viele der letzten Orang-Utans leben. Überzeugen wir Perus Premierminister jetzt davon, die Führungsstärke zu beweisen, die die Welt so dringend braucht, und das prachtvolle Land zu retten.
Mit Hoffnung und Entschlossenheit,

Riccardo, Maria Paz, Oscar, Alice, Luis, Caro und das ganze Avaaz-Team. 

WEITERE INFORMATIONEN

Auf Englisch:

Peru verzögert neuen Nationalpark in einzigartiger Bergkette am Amazonas (The Guardian)
http://www.theguardian.com/environment/andes-to-the-amazon/2015/jul/29/peru-stalling-new-national-park-unique-amazon-mountain-range

Satelliten stellen Abholzung in fast genehmigtem peruanischen Nationalpark fest (Policy Innovations)
http://www.policyinnovations.org/ideas/commentary/data/00370

Sierra del Divisor Update: Erschaffung des Nationalparks geht in die Endphase (Rainforest Trust)
https://www.rainforesttrust.org/news/sierra-del-divisor-update-final-stage-creating-new-national-park-reached/
Wird die Sierra del Divisor bald zu Perus neuestem Nationalpark? (Mongabay - Environmental News)
http://news.mongabay.com/2015/07/will-sierra-del-divisor-soon-become-perus-newest-national-park/

Auf Spanisch:

Koka und Abholzung bedrohen die gefährdete Sierra del Divisor (La Republica)
http://larepublica.pe/sociedad/17701-la-coca-y-la-tala-amenazan-sierra-del-divisor-en-riesgo





Avaaz.org ist ein weltweites Kampagnennetzwerk mit 41 Millionen Mitgliedern,
das sich zum Ziel gesetzt hat, den Einfluss der Ansichten und Wertvorstellungen aller Menschen auf wichtige globale Entscheidungen durchzusetzen. ("Avaaz" bedeutet "Stimme" oder "Lied" in vielen Sprachen). Avaaz Mitglieder gibt es in jedem Land dieser Erde; unser Team verteilt sich über 18 Länder und 6 Kontinente und arbeitet in 17 verschiedenen Sprachen. Erfahren Sie hier, etwas über einige der größten Aktionen von Avaaz oder folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter.

Sie sind Mitglied der Avaaz-Bewegung geworden und haben angefangen, diese Emails zu erhalten, als Sie am 2011-11-08 die Kampagne "Deutschland: Rettet Yasuní" mit der Email-Adresse paukstadt@selentia.de unterzeichnet haben.
Um sicherzustellen, dass die Nachrichten von Avaaz bei Ihnen ankommen, fügen Sie bitte avaaz@avaaz.org zu Ihrer Kontaktliste hinzu. Um Ihre Email-Adresse, die Spracheinstellungen oder andere Benutzerinformationen zu ändern, kontaktieren Sie uns oder melden Sie sich hier einfach ab.


Um Avaaz zu kontaktieren, antworten Sie bitte nicht auf diese E-Mail.Benutzen Sie stattdessen das Formular www.avaaz.org/de/contact?ftr oder rufen Sie uns an, unter: +1 1-888-922-8229 (USA).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen