Dienstag, 28. April 2015

Erfolge für Tiere

Tierische Erfolgsstorys | 28/04/2015.
Erfolge für die Tiere
Online Version
Erfolge für die Tiere
Erfolg gegen Schlachtbetrieb
Sehr geehrter Herr Paukstadt,

PETA recherchierte in einem mittelständischen Schlachtbetrieb, der mit dem Slogan „Fleisch aus der Region“ wirbt, und deckte den tierquälerischen Alltag auf, der hinter solch verbrauchertäuschenden Werbemaßnahmen steckt.

Wir dokumentierten zahlreiche Verstöße gegen das Tierschutzgesetz und erstatteten Anzeige gegen die Verantwortlichen. Nun wurden die Vorwürfe bestätigt und der Geschäftsstellenleiter zu einem Bußgeld verurteilt.

Viele Verbraucher setzen auf „Fleisch vom Metzger nebenan“ – in dem Glauben, dass es den Tieren, die dort zu Schnitzeln oder Wurst verarbeitet wurden, besser ergangen ist.  Es spielt jedoch keine Rolle, ob großer Schlachthof oder kleiner Schlachter von nebenan: In den Tötungsfabriken wird das Tier nicht mehr als Lebewesen wahrgenommen und ist kaum vorstellbaren Qualen ausgesetzt. Tierschutzwidrige Vorgehensweisen bei der Betäubung von Tieren sind in so gut wie jedem Schlachthof an der Tagesordnung.

Dank Ihrer Unterstützung werden wir uns weiter für die Tiere einsetzen und die Tierquälerei hinter Schlachthoftüren aufdecken.

Herzliche Grüße


Ingrid E. Newkirk
1. Vorsitzende
PETA Deutschland e.V.

PS: Möchten Sie die vegane Lebensweise ausprobieren? Dann melden Sie sich für das kostenlose 30 Tage VeganStart-Programm an.
Share
Tweet
+1
Forward to Friend
Weitere Unternehme streichen Angora-Wolle

Weitere Unternehme streichen Angora-Wolle

Tchibo und Inditex (ZARA, Pull&Bear, Massimo Dutti und Bershka) stellen die Produktion mit Angora ein. Bei der Angora-Produktion wird Kaninchen das Fell gewaltsam aus der Haut gerissen. MEHR
IKEA bietet vegane Köttbullar an

IKEA bietet vegane Köttbullar an  

Der schwedische Möbelkonzern bietet ab sofort auch die vegane Variante der beliebten „Köttbullar“ an. MEHR
 
Wildtiere im Zirkus

Erlangen verbietet Wildtiere im Zirkus

Der Stadtrat von Erlangen vermietet künftig keine kommunalen Flächen mehr an Zirkusbetriebe, die Wildtiere mitführen. MEHR

Profil aktualisieren

Sind Ihre Newsletter-Einstellungen noch aktuell? Hat sich Ihre E-Mail-Adresse geändert? Oder haben Sie heute andere Interessenschwerpunkte als zum Zeitpunkt Ihrer Newsletter-Anmeldung? Hier können Sie Ihre persönlichen Einstellungen aktualisieren.

PETA unterstützen

Sie erhalten diese E-Mail als UnterstützerIn von PETA Deutschland e.V. Wir sind sehr auf Ihre Hilfe angewiesen und bedanken uns, dass Sie sich die Zeit nehmen unsere Newsletter zu lesen.

Abbestellen
Falls Ihnen unser Angebot nicht zusagt und Sie sich wieder abmelden möchten oder Sie unwissentlich von einem Dritten angemeldet worden sind, klicken Sie einfach den nachfolgenden Link an und Sie werden automatisch abgemeldet: Diesen Newsletter abbestellen.

Impressum
PETA Deutschland e.V. Friolzheimer Str. 3a, Stuttgart 70499, Germany

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen