Dienstag, 18. November 2014

#SaveKimi: 290.000 protestieren gegen Pelz bei Burberry

Mehr Menschlichkeit für Tiere
Falls Sie diese E-Mail nicht öffnen können, sehen Sie hier die Browserversion.
18.11.2014
#SaveKimi: 290.000 protestieren gegen Pelz bei Burberry VIER PFOTEN Deutschland
www.vier-pfoten.de

Lieber Herr Paukstadt,
der öffentliche Druck auf das britische Modehaus Burberry steigt. Über 290.000 Menschen haben sich bereits mit Fuchs Kimi solidarisiert und protestieren mit VIER PFOTEN gegen Pelz bei Burberry. Wir freuen uns über dieses großartige Engagement und danken allen, die uns unterstützen!

Seit Wochen finden immer wieder #SaveKimi-Aktionen in europäischen Großstädten statt – in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, London, Wien und Zürich. Auch viele Promis setzen sich für Kimi ein: Viele Künstler posten Fotos von sich im #SaveKimi T-Shirt, und Schauspieler Hannes Jaenicke appelliert aktuell in einem Video eindringlich an die Zuschauer, auf Pelz zu verzichten.

Am 4. November übergaben wir in London die bis dahin gesammelten Proteststimmen an die Burberry-Zentrale. Das Management erklärte sich zwar bereit, diese anzunehmen; den symbolischen 40.000-Euro-Scheck von Kimi-Unterstützern für die Rettung des Fuchses lehnte Burberry jedoch ab. Burberry erklärte außerdem erneut, weiterhin an Echtpelz festzuhalten, da es nur Felle von Farmen beziehe, die „hohe Tierschutzstandards erfüllen“.

Wir geben nicht auf! Die großartige Unterstützung bestärkt uns darin, den Druck auf Burberry weiter zu erhöhen.

Lesen Sie mehr.

Ihr VIER PFOTEN Team
VIER PFOTEN brüllt für ein Wildtierverbot im Zirkus. Starke Stimmen
Immer mehr Tierfreunde brüllen mit uns für ein Wildtierverbot im Zirkus: Wir haben viele tolle neue Brüllvideos bekommen – zu sehen und zu hören auf unserer Kampagnen-Webseite. Und wer noch nicht dabei ist, jetzt die Petition unterschreiben und das eigene Brüllvideo hochladen!

Hier geht's zur Kampagnen-Webseite.

Tierschutz-Erfolg: Kamps backt ohne Käfig-Eier Bäckerei ohne Käfig-Ei
Die Bäckereikette Kamps verwendet für ihre Teigwaren keine Eier aus Käfighaltung mehr. Der Konzern hat VIER PFOTEN versichert, die komplette Produktion auf Bodenhaltung umgestellt zu haben. Für den Tierschutz ist das ein großer Erfolg!

Mehr Informationen.
Gepard Sasha in LIONSROCK Ein neuer Bewohner in LIONSROCK
Sasha ist ein Gepard mit Handicap: Mit nur drei Beinen ist ein Leben in freier Wildbahn ist für ihn unmöglich. Jetzt hat er im VIER PFOTEN Großkatzenrefugium LIONSROCK ein tiergerechtes Zuhause gefunden.

Lesen Sie mehr.
VIER PFOTEN hilft rumänischen Streunerhunden Hoffnung für rumänische Streunerhunde
Klaus Iohannis wird neuer Präsident von Rumänien. Mit der Ablösung von Victor Ponta steigt nun die Hoffnung auf eine humane Lösung für die Streunerhunde-Problematik, denn Iohannis hatte sich bereits gegen das bestehende Tötungsgesetz ausgesprochen.

Mehr über unsere Streunerhilfe.

BÄRENWALD Müritz Kalender 2015 BÄRENWALD Kalender
Lassen Sie sich durch das Jahr von den schönsten Bildern aus dem BÄRENWALD Müritz begleiten – mit dem BÄRENWALD Kalender 2015. Zwölf Bilder aus dem alltäglichen Leben unserer Schützlinge bringen die Bären unseres Hilfsprojektes in Mecklenburg-Vorpommern direkt zu Ihnen nach Hause.

Jetzt bestellen.
Click! – die Ausstellung
Zeichen setzen für Tiere: Mit dem Fotoprojekt "Click!" schafft VIER PFOTEN einmal mehr Bewusstsein für das Thema Tierschutz. Starfotograf Manfred Baumann hat unser Motto "Mehr Menschlichkeit für Tiere" in Bilder umgesetzt. Aktuell sind seine Bilder in Ausstellungen in Hamburg und Wien zu sehen.

Mehr Informationen.

Facebook
Twitter
Google+
Youtube

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen