Freitag, 6. Juni 2014

Nur noch fünf Tage für diese riesigen Bäume!


Sehr geehrter Premierminister Tony Abbott, sehr geehrter Umweltminister Greg Hunt,

Ihre Regierung will 74.000 Hektar aus der „Tasmanian Wilderness World Heritage Area“ schneiden, wodurch diese Flächen den Schutz der Unesco verlieren. Damit gefährden Sie die einzigartigen Eukalyptuswälder, in denen die höchsten Laubbäume der Welt wachsen.

Ihre Entscheidung erschreckt, nachdem das Unesco-Welterbe erst im Juni 2013 auf Antrag Ihrer Vorgängerregierung ausgeweitet wurde. Mit Ihrem Plan, das Welterbe wieder zu verkleinern, zeigt sich Australiens Umweltpolitik rückwärtsgewandt und unzuverlässig. Sie isolieren Ihr Land damit international und schaden Ihrem Ansehen erheblich.

Bitte überdenken Sie Ihre verhängnisvolle Politik und geben Sie den Plan auf, dem Unesco-Welterbe große Flächen zu rauben.

Mit freundlichen Grüßen
Manfred Paukstadt
24238 Selent








Fehlerhafte Darstellung? Newsletter im Browser anschauen

Rettet den Regenwald e.V.
  Weiterleiten:
 E-Mail   Facebook   Twitter 

Nur noch fünf Tage für diese riesigen Bäume!

Die höchsten Bäume der Welt wachsen in Tasmanien. Ihr Schutz wird aufgeweicht (Foto: bishib70/Flickr)

Liebe Freundinnen und Freunde des Regenwaldes,
in Tasmaniens Wäldern wachsen einige der mächtigsten Laubbäume der Welt. Die Landschaft und archäologische Funde sind einzigartig; deshalb steht nahezu ein Viertel der Insel unter dem Schutz der UNESCO. Jetzt will die australische Regierung einem Gebiet von 74.000 Hektar den sicheren Status als Welterbe rauben.
Ministerpräsident Abbott hat einen Antrag beim „World Heritage Committee“ gestellt. Wird er akzeptiert, verlieren nicht nur 18 von 58 riesigen Eukalyptus-Bäumen ihren Status als Welterbe, sondern ganze Täler und Wälder.
Die Weltnaturschutzunion IUCN hat den Plan bereits rundweg abgelehnt. Es sei unangemessen, von „kleinen Begradigungen“ zu sprechen. Die Verkleinerung hätte negative Auswirkungen auf den globalen Wert des Gebietes.
Nach der Kritik der IUCN steigen die Chancen, dass auch die UNESCO  dem ökologisch widersinnigen Plan eine Abfuhr erteilt. Die Entscheidung fällt auf der Sitzung des Gremiums vom 15. bis 25. Juni in Doha.
Australiens Umweltverbände fordern ihre Regierung auf, den Antrag zurückzuziehen. Bitte unterstützen Sie die Naturschützer mit Ihrer Unterschrift. Damit Tasmaniens Weltnaturerbe so groß bleibt, wie es ist: 1,58 Millionen Hektar, das ist die Fläche Schleswig-Holsteins.
Bitte unterschreiben Sie jetzt die Petition – bereits 77.862 Menschen haben sich für den Schutz des Weltnaturerbes eingesetzt.
ZUR PROTESTAKTION  

Freundliche Grüße und herzlichen Dank
Reinhard Behrend
Rettet den Regenwald e. V.

Jeder Euro hilft

Noch haben wir die Chance einen großen Teil der Regenwälder zu schützen. Wir dürfen uns nicht auf Regierungen verlassen. Wir müssen uns den Tropenholzhändlern, den Ölgesellschaften und den Landräubern entgegenstellen. Bitte helfen auch Sie dabei.

JETZT SPENDEN  
Sie bekommen diesen Newsletter, weil Sie vermutlich an einer Protest- oder Spendenaktion auf unserer Website teilgenommen haben. Zum Abbestellen oder Editieren Ihrer Einstellungen hier klicken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen